Skip to main content

Trainingslager in Polen

Marvin feiert in Polen Geburtstag und einen Sieg.

 

Ein intensives Trainingslager und ein schweißtreibender Wettkampf im Riesengebirge in Polen haben den Sportlern des Rochlitzer Stützpunktes nicht nur unvergessliche Erfahrungen beschert, sondern auch wertvolle Impulse für die bevorstehenden Deutschen Meisterschaften geliefert. 16 Sportler, Trainer und Eltern machten sich vergangene Woche auf den Weg, um sich gemeinsam auf die Herausforderungen der kommenden Wettkämpfe vorzubereiten. Das Trainingslager von Mittwoch bis Freitag stand ganz im Zeichen intensiver Einheiten. In malerischer Umgebung trainierte das Team auf einem Tennisplatz vor der Kulisse des Riesengebirges.

05 Polen 1

05 Polen 1

05 Polen 2

Ein Highlight war auch die Begegnung mit dem polnischen Spitzenverein und Trainer Robert Rugier in Legnica, der zugleich den Wettkampf am Wochenende ausrichtete. Diese bot einen vielversprechenden Vorgeschmack auf das Niveau der bevorstehenden Vergleichskämpfe. Doch nicht nur sportliche Aspekte standen im Mittelpunkt – auch das gesellige Miteinander kam nicht zu kurz. Die Geburtstagsfeier von Marvin Striesche, einem bereits international erfolgreichen Mitglied des Vereins, bildete einen Höhepunkt des Aufenthalts. Dass Marvin sich am folgenden Tag ein weiteres Geschenk machen würde, wusste zu diesem Zeitpunkt noch niemand. Gleich am Morgen des Wettkampftages zeigte sich bei der Eröffnung durch die Vizepräsidentin der 100.000 Einwohnerstadt, dass dieser sehr professionell vorbereitet war. Im Modus Jeder gegen Jeden lieferten sich die Athleten wortwörtlich einen packenden Schlagabtausch. Neben Marvin, der schon länger im Leistungsteam des Rochlitzer Vereins trainiert, starteten die jüngsten Wettkämpfer fast alle das erste Mal bei einem Wettkampf im Ausland. „Talent und die Fähigkeiten sich auch dort durchzusetzen haben die jungen Sportler bereits,“ attestierte ihnen Trainer Ralf Ziezio.

Kevin Dang zeigte beeindruckend, dass er diesem Druck gewachsen ist. Seine herausragende Arbeitsmoral im Training und sein Mut sorgten für deutliche Fortschritte im Vergleich zur Landesmeisterschaft vor vier Wochen und so hieß es am Ende Silber. Ebenfalls souverän zeigte sich Jannik Ahleit, der sich im Duell mit Startern aus allen Gewichtsklassen überragend Gold sichern konnte. Auch Marvin Striesche konnte erneut überzeugen und fügte seinen Erfolgen kurz nach seinem fünfzehnten Geburtstag eine internationale Goldmedaille hinzu. Die Bilanz des Rochlitzer Teams am Ende des Turniers kann sich sehen lassen: 6 Gold-, 3 Silber- und 8 Bronzemedaillen sind das Ergebnis der harten Trainingseinheiten der vergangenen Wochen. „Abgesehen von den glänzenden Medaillen war die Qualität der Kämpfe, die als Vorbereitung auf die Deutschen Meisterschaften dienten, entscheidend“, resümierte Ziezio zum Abschluss der Maßnahme. Die Deutschen Meisterschaften finden für die Altersklassen U16, U18 und U21 bereits Anfang Juni in Erfurt statt, und das Team ist sich bewusst, dass noch eine Steigerung erforderlich ist, um seine Ziele zu erreichen.

05 Polen 2

 

1. Marvin Striesche
1. Jannik Ahleit

2. Noah Lehmann
2. Kevin Dang
2. Selina Fabian

3. Dustin Striesche
3. Lilly Leißner
3. Vanessa Schaller
3. Vlad Haidai
3. Paul Nöbel
3. Stella Rohland

  • Aufrufe: 209
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.