16.03.2019 :: Zwönitztalpokal

ZTP 00Fenja Fabian, Lilly Leißner, Selina Fabian, Mahdi Akbari, Colin Türschmann, Jonas Kretzschmar, Moritz Lehmann, Moritz Jäger, Jonas Schneider, Marvin und Dustin Striesche starteten beim Zwönitztalpokal.





Der Zwönitztalpokal etabliert sich immer mehr als großes Turnier. Anfänglich war es ein Nachwuchsturnier für sächsische Starter. Bald wurden die benachbarten Bundesländer auf das Turnier im Erzgebirge aufmerksam. In diesem Jahr fand das Turnier zum vierzehnten Mal statt und neben deutschen Karatesportlern waren ebenso Athleten aus Polen, Ungarn, Großbritannien und Tschechien vertreten. Der Rochlitzer Verein war mit elf Startern angereist, um Erfahrungen zu sammeln. Das Ziel war es, ein paar Kämpfe zu gewinnen. „Dieses Ziel wurde übererfüllt und ich bin mehr als zufrieden“, sagte Trainer Ralf Ziezio.

Moritz Jäger, Marvin Striesche und Jonas Noah Schneider starteten in der stark besetzten Altersklasse U12 -32kg mit 21 Kämpfern. Moritz war als erster an der Reihe. Er kämpfte konzentriert, besiegte dabei einen seiner Dauerrivalen und belegte am Ende Platz drei. Im zweiten Pool traten Jonas und Marvin an. Marvin musste gleich in der ersten Begegnung gegen einen polnischen Sportler kämpfen. Der neunjährigen aus Mutzscheroda zeigte großen Kampfeswillen und gewann diese entscheidende Begegnung. Beflügelt von diesem Sieg kämpften er und auch Jonas weiter, bis sie sich im Poolfinale gegenüberstanden. Das vereinsinterne Duell war auf Augenhöhe und ging diesmal für Marvin aus. Im kleinen Finale sicherte sich Jonas Bronze und Marvin gewann im Finale Silber. Im Team erkämpften sich die drei zusätzlich Bronze und strahlten bei der Siegerehrung gern in die Kameras.

ZTP 01

ZTP 02

Moritz Lehmann, Colin Türschmann, Jonas Kretzschmar, Fenja Fabian, Mahdi Akbari und Lilly Leißner starteten in der Altersklasse U14. Moritz, Colin, Jonas und Fenja konnten gut mithalten, aber leider reichte es zu keinem Medaillenrang. Lilly war motiviert und aufgeregt zugleich. Nach den ersten Sekunden fand sie aber gut in den Kampf hinein und konnte dank blitzschneller Techniken in Führung gehen. Am Ende belegte die Gymnasiastin einen hervorragenden dritten Platz. Noch besser sollte es bei Mahdi laufen. Souverän kämpfte er sich durch die Vorrunden. Im Finale kämpfte er entschlossen weiter und sicherte für den Rochlitzer Verein das erste Gold an diesem Tag. Im Team gewann er mit Tillmann aus Amtsberg Silber.

ZTP 04

In der Altersklasse U16 starteten Dustin Strieche und Selina Fabian. Dustin hatte wie schon bei der Landesmeisterschaft zwei erfahrene und international erfolgreiche Gegner. Damit waren Platz eins und zwei schon fest vergeben. Nichts desto trotz zeigte Dustin gute Verbesserungen, sicherte sich Bronze und wurde zurecht von seinem Trainer gelobt. Selina trainierte am vergangenen Wochenende unter den Augen von Bundestrainer Klaus Bitsch. Er attestierte ihr und noch weiteren sächsischen Athleten hervorragende Techniken und Kampfeswillen. Mit diesem Lob im Kopf kämpfte die Wechselburgerin in Topform. Sie konnte alle ihre Kämpfe dominieren und gewann den Siegerpokal.

ZTP 03

Am Ende des Tages konnten die Rochlitzer Sportler 2x Gold, 2x Silber und 5x Bronze ihr Eigen nennen. Im vergangenen Jahr konnten die jungen Rochlitzer gerade einmal zwei Medaillen erkämpfen. „Die Steigerung zeigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind,“ lobt Trainer Ralf Ziezio sein Team. Zum guten Abschneiden trugen am Samstag auch die vielen Eltern bei, die immer lautstark angefeuert haben und Hieu Bui Tien und Selina Fabian, die als Coach für diese Teamleistung gesorgt haben.

Probetraining Karate Fitness in Stollberg Karatevereine vor Ort
Anfaenger_1a Karate-Training an sich ist nicht schwer. Schwer ist nur, damit anzufangen!

Hier deshalb ein paar nützliche Tips, damit der Einstieg leichter fällt.
Fitness Fitness ist mehr als nur gesund zu sein.

Wohlfühlen und Sport treiben im sportlight 361°.
Vereine1 Hartenstein
Rochlitz
Schneeberg
Stollberg