Feriencamp in Lauenhain - Tagebuch

07 lauenhain0In der ersten Ferienwoche findet unser Camp in Lauenhain statt. Was wir dort erleben, lest ihr hier...

 

 

Tag 3 - Packen und Aufräumen, Kiais und leckerer Nachtisch

Der heutige Morgen kam für die meisten Kids irgendwie zu früh. "Müssen wir wirklich schon aufräumen?" war mehrmals zu hören. Das Zusammenpacken und Kehren ging in einigen Zimmern ziemlich schnell, in anderen...naja, dauerte es eben etwas länger. Aber es blieb bis auf eine Jacke nichts liegen...da hab ich mit mehr gerechnet! Besonders einigen der Mädels war heut morgen das lange Quasseln am Abend und die Fortsetzung zeitig am Morgen anzumerken. Heute stand auch ein Karatetraining auf dem Plan, trotz der sommerlich heißen Temperaturen machten die Kids aber super mit, sodass der Ablauf einer neuen Kata erarbeitet werden konnte.

07 lauenhain15

Der Nachtisch zum Mittag, nach welchem sie seit Montag immer wieder gefragt hatten, war also mehr als verdient. Es gab frisch gebackene Crêpes mit Apfelmus, Zucker und/oder bunten Streuseln, die ein Strahlen in viele Kinderaugen zauberten. Natürlich war auch heut nochmal genug Freizeit, um den Tischtennis-Meister zu ermitteln, die letzten Seiten des Buches zu verschlingen und Fussball zu spielen.

07 lauenhain14

Bis gegen um vier nach und nach die Eltern kamen, verbrachten wir die letzten Züge des Camps an der Badestelle, waren es doch heut über 30 Grad. Und so gingen drei schöne Tage Feriencamp ziemlich schnell vorüber. Vielen Dank nochmal an alle fleißigen Helfer, die zum Gelingen beigetragen haben!

Tag 2 - und es wurde ziemlich nass

...zum Glück nicht von oben...! Nach einem aktiven und anstrengenden Tag ist wieder Ruhe eingekehrt in unserer Herberge, und so sind meine Tasten gerade das einzige, was noch zu hören ist. Während die Jungs heut morgen ausschliefen, wurde bei den Mädels schon ziemlich zeitig gequasselt, sodass sie hin und wieder an die gemäßigte Lautstärke erinnert werden mussten. Kurz nach acht frühstückten wir gemeinsam, um uns für den anschließenden Kraftakt zu stärken. Ausgerüstet mit Trinkflasche, Schwimmweste und Stechpaddel ging es auf eine erste kleine Spritztour. Unterstützt wurden wir hier tatkräftig von Selina, Hieu, Valentin, Maurice und Ralf, sodass beide Mannschaftsboote mit je 12 Paddlern voll besetzt waren.

07 lauenhain08

Doch nur Paddeln war dann trotz des schönen Wetters und der tollen Umgebung doch zu langweilig - eine Wasserschlacht musste her. Auf ein Signal paddelten beide Bootsmannschaften aufeinander zu und spritzten dann, was die Paddel hergaben. Und auch wenn es auf den Fotos vielleicht anders aussieht, hier blieb auch in unserem Boot niemand trocken.

07 lauenhain09

07 lauenhain10

Nach dem Mittagessen - Nudeln mit Bolognese- oder Tomatensoße, war ein wenig Zeit zum Tischtennis spielen, lesen,..., bevor wir erneut die Boote bestiegen. Diesmal paddelten wir bis zur Mittweidaer Aue, mal um die Wette, mal ging es darum, welches Boot sich schneller um 360 Grad drehen kann. Am Ende siegte das Boot von Valentin mit 3:1 gewonnenen Aufgaben, aber alle hatten viel Spaß. Und natürlich kam bei dem tollen Wetter auch das Baden nicht zu kurz. Die Westen behielten die Kids hier gleich an, so konnten wir niemanden aus dem Auge verlieren und alle konnten vergnügt im kühlen Nass planschen.

07 lauenhain11

07 lauenhain12

Die Zeit bis zum Abendessen - heute wurde gegrillt - vertrieben sich alle mit unzähligen Runden Tischtennis, Ballspielen und weiteren Seiten in spannenden Büchern. Nachdem alle satt und geduscht waren, wurde versucht, das Chaos in den Zimmern wenigst ein klein wenig zu lichten, damit morgen dann auch alle Sachen in die richtigen Koffer zurück wandern. Es bleibt also spannend...

07 lauenhain13

Tag 1 - Ankunft in Lauenhain und direkt hoch hinaus

Gleich am ersten Tag waren Kraft und Ausdauer gefragt. Zum einen mussten natürlich die mehr als vollen Taschen in die Herberge getragen und ausgepackt sowie die Betten bezogen werden, zum anderen führte unser Weg am Mittag nach Kriebstein. Bei schönstem Sonnenschein konnten wir während der halbstündigen Fahrt so einiges entdecken, und zugleich stärkten sich alle mit Brötchen, Wienern und Mini-Salamis, Gurken, Möhren, Äpfeln und Bananen.

07 lauenhain1

In Kriebstein angekommen ging es ab zum Kletterwald. Einige waren ziemlich aufgeregt, waren sie doch noch nie zwischen Bäumen entlang geklettert. Und auch die Vorfreude bei den "Kletterwald-Erfahrenen" war groß. Nachdem alle ihre Gurte angelegt bekommen hatten, ging es an die Einweisung und den Übungsparcours.

07 lauenhain2

Alle bewiesen hier, dass sie die Regeln im Kletterwald gut verinnerlicht hatten, und so konnten die Kids anschließend in vier verschiedenen Parcours ihre Kräfte und Grenzen austesten. Ralf und Claudi unterstützten vom Boden aus und halfen, wenn es mal nicht weiterging.

07 lauenhain3

07 lauenhain4

07 lauenhain5

Lauenhain 1

Lauenhain 2

Lauenhain 3

Hin und wieder war ein Quieken zu vernehmen, alle hatten viel Spaß und kämpften sich durch die verschiedenen Elemente. Festen Boden unter den Füßen behielten wir nicht lange, denn es ging mit der Fähre zurück nach Lauenhain (natürlich auch hier mit kleiner Stärkung an Bord). Im Camp angekommen war nun etwas mehr Zeit, die Umgebung zu erkunden, Frisbee oder Tischtennis zu spielen oder auf dem Spielplatz zu toben. Am frühen Abend wurde dann gelost - Tisch-, Abwasch- und Schnippeldienst wurden verteilt. Alle haben prima mitgeholfen, sodass wir uns mit Unterstützung von Janine, Hieu und Valentin schon kurze Zeit später leckere Wraps mit allerlei Gemüse und Würstchen schmecken lassen konnten.

07 lauenhain6

07 lauenhain7

Inzwischen schlummern alle in ihren Betten - mal sehen, wann der morgige Tag für uns beginnt.

Probetraining Karate Fitness in Stollberg Karatevereine vor Ort
Anfaenger_1a Karate-Training an sich ist nicht schwer. Schwer ist nur, damit anzufangen!

Hier deshalb ein paar nützliche Tips, damit der Einstieg leichter fällt.
Fitness Fitness ist mehr als nur gesund zu sein.

Wohlfühlen und Sport treiben im sportlight 361°.
Vereine1 Hartenstein
Rochlitz
Schneeberg
Stollberg