18.03.2018 :: Zwönitztalpokal

ZTP 0Am vergangenen Samstag fand zum mittlerweile 13. Mal der Zwönitztalpokal in Burkhardtsdorf statt. Fast 700 Nennungen aus 61 Vereinen und 6 Nationen ließen hart umkämpfte Medaillen erwarten, neun davon gingen nach Rochlitz.

 

Knapp 700 Nennungen aus Deutschland, Polen, Tschechien, Italien, Ungarn und Großbritannien - somit waren die Medaillen beim diesjährigen Zwönitztalpokal in Burkhardtsdorf hart umkämpft. Während die erfahrenen Sportler die Erwartungen der Trainer erfüllen konnten, sorgte bei den Nachwuchskämpfern Dustin Striesche für die überaus größte Überraschung. Die Auftaktbegegnung drehte er in letzter Sekunde von einem 3:4 Rückstand mit einem Fußtritt in einen 5:4 Sieg, und auch in der folgenden Begegnung konnte er die Kampfrichter überzeugen. Spannend wurde es dann im Halbfinale. Auch von einem zwischenzeitlichen 3:6 Rückstand gegen den britischen Kämpfer ließ er sich nicht entmutigen, griff immer wieder blitzschnell an und ging am Ende der 90-sekündigen Kampfzeit mit 9:8 als Sieger von der Tatami. Im Finale stand er dem Fünftplatzierten der letzten deutschen Meisterschaft gegenüber. Auch hier konnte Dustin gut mithalten, mit 2:3 ging der Sieg knapp nach Mittelfranken.

Ebenfalls über eine Medaille konnte sich an diesem Tag Lilly Leißner freuen. Zwar musste sie sich in der Auftaktbegegnung nach anfänglicher Führung knapp mit 2:3 geschlagen geben, mobilisierte aber in der anschließenden Trostrunde noch einmal alle Kräfte und sicherte sich Bronze. Knapp an einer Medaille vorbei schrammte bei den Jungen U12 Moritz Jäger. Nachdem er gut in den Wettkampf gestartet war, unterlag er in der zweiten Runde dem amtierenden deutschen Meister aus Niedersachsen. Da dieser erwartungsgemäß ins Finale einzog, eröffnete sich auch für Moritz der Weg in die Trostrunde. Hier gewann er den ersten Kampf 3:0, unterlag aber im kleinen Finale um Bronze knapp.

Valentin Leißner, Hieu Bui Tien und Giang Nguyen starteten sowohl in ihrer normalen, als auch in der nächsthöheren Altersklasse. Mit starken Kämpfen konnten sie sich jeweils bis in die Medaillenränge vorkämpfen, bei den Junioren setzte sich Valetin im Finale gegen Hieu durch, in der Altersklasse U21 gewann Valentin das Finale knapp gegen Giang, Hieu erkämpfte Bronze. Zwei weitere Silbermedaillen fügten Giang in der Leistungsklasse Ü18 sowie Selina Fabian zum Gesamtergebnis hinzu.

Mit zwei Gold-, fünf Silber- und zwei Bronzemedaillen landete der Karate-Do Rochlitz e.V. in der Vereinswertung auf Rang 13. Das Trainerteam Claudia Gabrich und Ralf Ziezio sind mit dem Abschneiden ihrer Schützlinge sehr zufrieden, "zugleich hat sich aber deutlich gezeigt, woran wir in den nächsten Wochen und Monaten arbeiten müssen", fasst Ralf Ziezio zusammen.

ZTP 1

 ZTP 2

 ZTP 3

 ZTP 3a

 ZTP 4

 ZTP 6

Fotos: Jan Leißner

Probetraining Karate Fitness in Stollberg Karatevereine vor Ort
Anfaenger_1a Karate-Training an sich ist nicht schwer. Schwer ist nur, damit anzufangen!

Hier deshalb ein paar nützliche Tips, damit der Einstieg leichter fällt.
Fitness Fitness ist mehr als nur gesund zu sein.

Wohlfühlen und Sport treiben im sportlight 361°.
Vereine1 Hartenstein
Rochlitz
Schneeberg
Stollberg